Entwicklung ist wenn´s besser wird...

Wie geplant spart der neue WDW-LIFT mehr Kosten ein als die Differenz zum Vorgänger ausmacht.

Vorwort:

Den Traum in China produzieren zu lassen und damit Geld zu verdienen hat´s gegeben, keine Frage.

Das ist ja der Grund warum ich / Wir im Verkauf für die Fabrik (neben WDW im Einzelhandel) ganze Container an Kollegen in AT, FIN, PL, NL, BE & DK vermittelt habe… 
Doppelte Verantwortung, für ein innovatives Produkt an dem ständige Verbesserungen Pluspunkte sein sollten.

Leichter gesagt als getan... 

Als ich / Wir vor über 10 Jahren den WDW-LIFT in Auftrag gegeben haben war dieser schon rund 15 Jahre alt und unverändert. In der Summe wird´s nach 25 Jahren nun Zeit denn die Fahrzeuge sind seither größer geworden.   

Sehen Sie dazu auch Video´s & Erklärungen hier: WDW-LIFT Video´s zum neuen Extended

 

Kennzahlen oder Praxis

Die Art Unternehmensführung in China und die Sichtweise bei WDW sind sehr unterschiedlich.
In der Fabrik herrscht die Unternehmensführung nach Kennzahlen.

Völlig fern der Praxis, gefährlich. ( Lopez-Effekt )

Bei WDW hingegen geht´s extrem praxisnahe zu, über 10 Jahre Beratung prägen ein was wir in der Produktion umzusetzen haben. Zumal wir uns auch selbst wünschen mit jeder Präsentation ein Feuerwerk von Pluspunkten abfackeln zu dürfen.

Genau hier prallen Welten unterschiedlicher Zielsetzung und Mentalität aufeinander. 
 

Fazit & Erkenntnis 

Als wir den "alten" WDW-LIFT vor über 10 Jahren das erste mal in China in Auftrag gegeben haben war dieser schon über 15 Jahre alt und demnach seit 25 Jahren 


Das er für heutige Fahrzeuge zu klein ist konnten wir mit Schwellerrampen kompensieren. Kunden finden es aber nicht so toll 2 x in die Tasche greifen zu müssen

Seither sind die Anforderungen größer geworden.

Einen ´´Update - Stau´´ kann man vorrübergehend mit Stahlrampen vertuschen, irgendwann wird´s aber Zeit für Veränderungen.
 

Kapitulation 

Einkäufer aller Länder haben den Chinesen ´Geiz ist geil´ so tief ins Gehirn gebrannt dass es uns
(auch im Verbund mit anderen Kollegen) nicht gelungen ist diese stark vorherrschende Meinung zu kippen und die Wünsche meiner / unserer Kunden umzusetzen.
 

Applaus & Standing Ovations

Wie ein Künstler freut sich ein Anbieter über Beifall. Der ist beim WDW-Lift 5.500 proportional zur Ausführungsqualität leiser geworden. 

Wieder einen Grund mehr für den neuen WDW-Lift Extended. 
 

Wir produzieren den neuen WDW LIFT nun selbst!

Das was wir nun mit den eignen Händen fertigen hat überhaupt gar nichts mehr mit dem zu tun was wir bislang verkauft haben. 
Wenn man etwas selbst produziert verliert man sich schnell in der sportlichen Herausforderung in JEDEM Punkt die Latte höher zu legen. Ob sichtbare oder unsichtbare Verbesserung, die Idee zählt. 

Ja, klar wird die neue Hebebühne teuerer… 

Entscheidend ist aber das Preis-/ Leistungsverhältnis, denn dass wir besser.

Nicht zu vergessen dass man beim neuen WDW LIFT kein Zubehör (98%) braucht und somit die China Bühne schnell die teurere Variante sein kann ist. 

Video dazu: https://youtu.be/3ol218NhsUc?list=PLFXIC91cCZt2XPe9ZDNWZ95MVZp-TXJAQ
 

Funktion:

Alle Funktionen des WDW-LIFT 5.500 wurden übernommen. Hinzu kommen:

+ Verbesserung der Rangierbarkeit durch kürzeren Achsabstand und höhere Bodenfreiheit.
+ Wesentliche Veränderung der Tragarm Reichweite (plus 40cm) 
+ Längere Tragarme 
+ Hydraulik Schnellverbinder (weniger Störanfällig, leichter zu bedienen, mehr Aggregate möglich)
+ Erweitere Zubehörmöglichkeiten (Fahrwerk zum Rangieren der Hebebühne mit Fahrzeug unter Last)
+ Mehr Arretierungen (max. Fanghöhe 100mm)
+ Deutlich mehr Tragarm Arretierungen
+ Optional an der Brücke ansteckbare zusätzliche Tragarme f. innen. (ab Mitte 2016 / Planung) 
+ Bis zu 8 Tragarme möglich. (für empfindliche Karossen aus Kunststoff, Elastomeren, Holz, Karbon u.ä.)

+ Optional andere Antriebe wie Handpumpe, 230V, 380V, 12V (ab Mitte 2016) 
+ Dearretierung der Fangeinrichtung / Sicherheits-Verriegelung per Hand möglich (kommt...)

+ 5 m Auffahr-Rampen ( Nur Extended - Langversion ), dabei bleibt das Fahrzeug während dem Heben auf den      Rädern stehen.  ( Ideale Lösung für Fiolierungsbetriebe.) 

Reichweite / Technische Zeichnung / Abmessungen

Hier sehen Sie die beiden Zeichnungen in Vergleich: 

Um es leichter vergleichbar zu machen sind zwei identische Zeichnungen mit Daten befüllt worden, die Draufsicht von oben unterscheidet sich in der Realität, was hier nicht berücksichtigt wird. 

Extended: Mit 1950mm Tragarm Reichweite bei 1500mm Breite können große Fahrzeuge weit über die A6 Klasse hinaus gehoben werden. Zubehör zwecks "Verlängerung" der Reichweite sehr unwahrscheinlich. 

Video dazu: https://youtu.be/iyz1LxdeyGk?list=PLFXIC91cCZt2XPe9ZDNWZ95MVZp-TXJAQ






































WDW-LIFT 5.500: In der Länge stehen 1480mm bei 1500mm Breite zur Verfügung. 
Kleine Fahrzeuge bis ca. Audi A4 können mit den Tragarmen gehoben werden.
Große Fahrzeuge zu heben erfordert Zubehör. Ob das wirtschaftlich ist bleibt zu bedenken.
 

































 

Material:

Beide Versionen dieser Parallelogramm-Hebebühne bestehen aus mehreren verschiedenen Stahlsorten & Legierungen der EN10025

Bei WDW-LIFT EXTENDED verwenden wir ausschliesslich Stahl deutscher und europäischer Zulieferbetriebe wie Thyssen Krupp, den wir über einen Großhandel beziehen. 

Die Basis des neuen WDW-LIFT ´ÉXTENDED´ ist zuverlässige und gleichmässige Materialgüte. 

































 

Schnitt:

Statt Bauteile im Stanz- & Stechverfahren zu gewinnen, was schnell und günstig machbar jedoch wenig präzise ist, haben wir uns beim WDW-LIFT Extended für das hoch präzise Laser-Schnittverfahren entschieden. Dieses Verfahren ist deutlich langsamer und kostenintensiver, jedoch liegt die Präzision bei + - 0,1mm.

Hinzu kommt dass Bruchkanten hinsichtlich Grad & Span beim Stanzen nicht definierbar sind, was eine präzise Weiterverarbeitung unmöglich macht.
Optisch und technisch ist es dem Zufall überlassen, wie diese aussehen und beschaffen sind. Stanzen, Quetschen, Pressen und Stechen sind wirtschaftlich, aber lassen im Nachgang nur noch eine zweckmässige Weiterverarbeitung zu, bei der Präzision und optische Aspekte eher vernachlässigbar gewichtet werden.   

Bauteile vom WDW-LIFT 5.500 werden zweckmässig gefertigt. 

Bauteile vom WDW-LIFT Extended werden mittels Laserstrahl geschnitten.


















 

Verarbeitung:

Sowohl in China als auch bei uns finden Bauteile in Schablonen fest definierte Positionen, wo sie mit anderen Komponenten verbunden werden. 
Dennoch gibt es mehrere Unterschiede, die man getrennt voneinander betrachten muss. 

- In China werden Schablonen genutzt, die auf Schwerkraft (Gravitation) basieren. Hier werden Bauteile eingelegt  und verschweisst. Sauberkeit ist extrem wichtig; schon kleinste Schweissperlen können das Ergebnis verändern.  


- Für den WDW-LIFT Extended verwenden wir Vorrichtungen die Bauteile & Komponenten auf X-,Y-, und Z-Achse fest verspannen und in jede Richtung definieren.



















































 

Schweissen / Schweissverfahren:

In China wird im MIG/MAG Lichtbogen-Schweissverfahren verschweisst, ohne dass es feste Regeln hinsichtlich der Schweiss-Reihenfolge gibt. Das Ergebniss ist technisch absolut ausreichend, optisch ebenfalls in Ordnung. 

Für den WDW-LIFT Extended wurde an Prototypen der Schweiss-Reihenfolge-Ablaufplan erprobt und festgelegt. Es soll erreicht werden, dass Spannungen im Material so gering wie möglich gehalten werden. Achsen werden in der Produktion von Hand in die dafür vorgesehenen Lagerungen eingeführt. 

Die Achsführung aus 9mm dickem Rundrohr bietet neben hoch präziser Achslagerung eine enorme Torsionsfestigkeit. 

Zum Einsatz kommt dieser SG 3 460 N/mm2 Schweissdrah



Hier ein Bilck auf eine mit Argon geschweisste  Naht: Es ist wirklich sehr zu überlegen ob man über solche Schweissnähte überhaupt schleifen sollte...
Maximal etwas reinigen ...

Können Sie sich abschminken, den Schweisser lassen wir NICHT gehen!

Hydraulikzylinder:

Beim WDW-LIFT 5.500 wird der einfach-wirkende Zylinder (70/40mm) hausintern gehohnt und komplett mit allen Einzelkomponenten gefertigt. Hier ist man sehr erfahren, die Fabrik in China fertigt seit Jahrzehnten Zylinder in großer Stückzahl. Es hat seit 2005 keine nennenswerten Probleme gegeben.

Auch das Sicherheits-System (Schlauchbruch-Sicherung) hat bereits ein mal bei einem angerissenen Schlauch perfekt reagiert. 
+ Preiswerte Fertigung mit perfektem und sehr zuverlässigem Ergebnis
+ Sehr hohes Bremsvermögen
+ Kolbenstange / Schubstange unempfindlich
- Nur eine Lackierung, keine Grundierung, Lack-Abplatzer sind die Folge 

Beim WDW-LIFT Extended kommt ein zweifach-wirkender Zylinder (70/40mm) zum Einsatz, der neue Funktionen ermöglicht.  

Video dazu: https://youtu.be/Dl1_3CCm41Q?list=PLFXIC91cCZt2XPe9ZDNWZ95MVZp-TXJAQ

Der zweifach-wirkende Zylinder hat den Vorteil, dass mit dem großen Rangier-Radsatz die Hebebühne samt Last (Fahrzeug) rangiert werden kann.

Hier wird es notwendig, dass die Hebebühne die Bodengruppe anheben kann. Für eben diese Funktion wird diese Technik unumgänglich. 

+ zweifach wirkend = Zusätzliche Funktionen 
+ Lackierung in 3 Schichten
+ Hydraulik-Schlauchverbindung als Schnellkupplung (vorgesehen)
+ EU Produktion / Ersatzteil Verfügbarkeit zügig gegeben(falls nötig)
+ Einzelprüfung in der Produktion 
- Kolbenstange darf nicht beschädigt werden

Die Hydraulik des alten WDW LIFT hat ein starkes Bremsvermögen und sinkt langsam, die Geduld des Nutzers, speziell bei sehr leichten Fahrzeugen, wird etwas auf die Probe gestellt. 

Beim neuen WDW-LIFT wird dieser Vorgang bei Bedarf durch den zweiten Weg unterstützt, so dass ein flotteres Absinken gewährleistet ist. 









































































 

Schlauchpaket:

Auch hier kann man dem WDW-LIFT 5.500 nichts negatives vorwerfen, wenngleich die 1/4``NPT Verschraubung beidseitig dünnwandig ausgeführt ist. Es hat in nunmehr über 10 Jahren nur einen Fall gegeben bei dem äusserlich eingebrachte Kräfte ein Versagen hervorgerufen haben. Hier hat das Sicherheitssystem sofort und richtig reagiert. Einen Vorwurf kann man nicht machen... Immerhin 7-faches Stahl-Gummigefecht hat bei einigen Kunden hunderte Überfahrten eingesteckt. 
Ummantelt ist es von Schrumpfschlauch.

Bei Hydraulikschläuchen (auch deutscher Hersteller) wird der Austausch im 6-Jahres-Rhytmus empfohlen. Diesen Zyklus erreichen auch die Chinesen mit Leichtigkeit. 
Länge beim 5.500 er Lift = 3 Meter

Beim WDW-LIFT Extended wird das Schlauchpaket (2-Wege-System) von einem ortsansässigen Hydraulikservice-Unternehmen konfiguriert und geliefert. 
Vorteil wird sein,  dass wir auch Sonderwünsche (Länge) realisieren können. 
Da zusätzlich die PE-Leitung für die Entriegelung der Sicherheits-Arretierung mitgeführt wird, kommt eine Nylon-Ummantelung zum Einsatz.
Länge der Extended Version = 3,2 Meter

Sehen Sie dazu ein Video aus der Hydraulik Schlauch Fertigung: 
                                                   
WDW-LIFT ´EXTENDED´ Hydraulikschlauch Herstellung / Bannenberg Hydraulik
























 

Hydraulik Pumpe:

Vor dem Hintergrund, dass der WDW-LIFT 5.500 von einer sehr ähnlichen Spezial-Hebebühne für Lack & Spengler abstammt, wurde auch das Antriebskonzept übernommen. Während auch die pneumatische Pumpe für den WDW-LIFT 5.500 hausintern in China gefertigt wird, sind für den neuen WDW-LIFT Extended mehrere Antriebskonzepte in Planung / Aussicht. 

(Die chinesische Hydraulikpumpe haben wir Anfang des Jahres ganz aus dem Programm genommen.)

Allen voran wird ein pneumatisches Aggregat aus Italien angeboten. Hier bestechen Preis / Leistung und der weiterhin funken- & potentialfreie Antrieb.  

Für den geräuschlosen & Energie-unabhänigen Betrieb wird es eine Handpumpe geben.

E-Aggregate mit 12V, 230V, 400V sollen folgen. 











































































 

Hydraulik Verbindungen:

Der WDW-LIFT 5.500 wird mittels einer Schraubverbindung angeschlossen. 

Beim WDW-LIFT Extended kommt eine gänige Hydraulik-Schnellkupplung zum Einsatz.






























 

Sicherungen & Bolzen:

Sprengringe / Seegeringe sichern beim "alten" WDW-LIFT 5.500 Achsen und Bolzen. Auch wenn es bislang selten vorgekommen ist, sollte man diese einer regelmässigen Sichtprüfung unterziehen. 
Es bleibt dem Zufall überlassen ob sich der Bolzen in der Lasche oder der Lagerung dreht. Seegeringe oder auch Sprengringe sind keine nachhaltige und wirksame Sicherung.
Mit gutem Willen könnte man auch hier das Wort ´´zweckmässig´´ verwenden. 


Beim WDW-LIFT Extended werden die Achs-Bolzen passgenau und deutlich stärker ausgelegt. Fixiert und definiert werden diese durch eine seitlich angebrachte 

Eine Definition (Drehpunktbestimmung) findet statt. 

Sehen Sie ein Video dazu hier: 

https://youtu.be/bDxkU13Oqvk






























 

Fahrwerk:

Der WDW-LIFT 5.500 verfügt über zwei federnd gelagerte Bockrollen sowie einen Rangierhebel. Bei Last senkt sich die Bodengruppe automatisch ab.

Video zum Fahrwerk: https://youtu.be/fWN9aotm2d4

Video zur Rangierdeichsel / Handgriff : https://youtu.be/rlP9fSZj380?list=PL

- großer Wendekreis
- geringe Bodenfreiheit

+ einfach zu bedienen
+ kostengünstig

Beim WDW-LIFT Extended sind höhenverstellbare Rollen in der Mitte, so dass der Lift ´áuf dem Punkt´´ gewendet werden kann.  

Später kommt noch ein Fahrwerk wie zum Beispiel hier sehr Eindrucksvoll zu sehen: 

https://youtu.be/fsT6QUhQpJk?t=33s

























 

Tragarme:

Bislang sind die Tragarme 50x72mm und 350 mm lang. Bleibende Verformung im Test ab 1500 Kg.

Beim WDW-LIFT Extended sind es 60x72mm und 425 mm Länge. Bleibende Verformung im Test ab 1800 Kg 

Hier ein Video zu den Tragarmen: https://youtu.be/DOhGKPkIW0g

























 

Oberflächen:

In der normalen Ausführung ist eine Pulverbeschichtung nach DIN 55633, es werden parallel dazu Versuche mit verschiedenen Industrielacken durchgeführt. 

Ab März 2016 ( so der Plan ) sind wir in der Lage eine galvanisch verzinkte Version anzubieten. 

Ausserordentliches Interesse besteht laut einiger Kunden an einer "Line-X" Oberflächenbehandlung. 
Sehen Sie dazu dieses unglaubliche Video: https://youtu.be/pVtgmm0cnoI

Wir werden uns darüber informieren, es darf aber angezweifelt werden dass die verschiebbaren Tagarme (auch bei Vergrößerung der Schlitten noch voll nutzbar sind. 
 

Tragfähigkeit:

WDW-LIFT 5.500 ist für 2500 Kg zugelassen

WDW-LIFT Extended darf 2800 Kg aufnehmen. 
 

Besonderheit:

Der WDW-LIFT Extended ermöglicht das Rangieren mit Fahrzeug: 





So wird es möglich, ein Fahrzeug innerhalb einer Halle / Gewerbebetrieb von einer Station zur nächsten zu rangieren. 



 

Besonderheit 2:

Der neue WDW-LIFT kann jetzt schon mit seiner 2 Wege Hydraulik genutzt werden, es ist somit Möglich den WDW LIFT nach geeigneter Abstützung in Wunschhöhe "hochzuziehen".

Einfach Hydraulikschläuche ( zweiter Hyfraulikschlauch muss vorhanden sein ) umstöpseln und er hebt seine Bodengruppe. So kann er sich auf Rollbretter oder auch einen Anhänger heben. 

 

Ausführungen:

1) Als Extended Version mit den Abmessungen wie in dieser Playlist beschrieben: 

https://youtu.be/iyz1LxdeyGk


Für alle Personenwagen deren Distanz zwischen den Aufnahmepunkten bis etwa 1,9 m auseinander ist. 

2) Weiter ist eine nochmals verlängerte Version geplant deren Tragarme bis ca. 2,3 m reichen. Unter anderem für Mercedes Benz Vito und Volkswagen T5.

- Bei Interesse an der extra langen Version bitte eMail an uns.

Zubehör:

Um den "alten" WDW-Lift zum Allrounder zu machen braucht´s Zubehör.

Beim neuen WDW-LIFT braucht man kein Zubehör bzw nur in Ausnahmefällen. Bislang gibt es keine Nachfragen. Sobald dies der Fall ist werden wir reagieren. 

Statt dessen entwickeln wir einen Radsatz der das Rangieren mit Fahrzeug auf der Bühne ermöglicht. 

Für den WDW-LIFT EXTENDED - Langversion ist eine 5 m Rampe in Planung mit der es möglich wird ein Fahrzeug auf zwei Rampen zu fahren und direkt zu heben. 
 

Luxus:

Leider erst nach der Markteinführung ab Mitte 2016 wird es eine Luxusversion mit einer Beleuchtungsanlage zu Präsentationszwecken geben. Natürlich dient die Beleuchtung auch der hellen Freude beim Schrauben. 
 

Handarbeit:

In der Produktion lege ich (Stephan Klüe) als Hersteller mit Hand an und spreche mit Partnern & Kollegen Produktionsabläufe ab, die möglichst keine Fehlerquellen zulassen.

Qualitätssicherung findet in den Vorstufen bereits statt, was in der Mittel- und Endstufe Überraschungen nahezu ausschliesst. Dennoch wird jede fertige Produktion geprüft und getestet.

Als Austragungsort dieser Olympischen Spiele haben wir Polen gewählt wo althergebrachte Werte zählen, das gesprochene Wort zählt und Menschen Hand in Hand gesteckte Ziele willensstark verfolgen.  

 

Preise: 

Eins vorweg:

Der "alte" WDW-LIFT kostete im Schnitt 1600€ - 1800€.
Die für die heutigen Fahrzeuge zu kurzen Tragarme konnte man mittels Schwellerrampen und Gummipuffer
(ca. 450 € - 500 € incl. Versand) "erweitern". 
Tiefe Fahrzeuge konnte man mittels Kunststoff-Bodenplatten überfahren ( 300 € - 400 € je nach Länge ) 
Um eine "Vollausstattung" sein eigen zu nennen und den "alten" WDW-LIFT zum echten Allrounder zu machen haben viele Kunden im Laufe der Zeit 2300 € - 2700 € investiert.  

Beim neuen WDW-LIFT Extended werden Fahrzeuge alles Klassen direkt an den dafür vorgesehenen Punkten gehoben. Zubehör ist (98%) nicht nötig

Die Hebebühne WDW-LIFT Extended mit Hydraulik, Fahrwerk, Schlauchpaket & Pneumatik-Hydraulikpumpe kostet 2100 € netto zuzüglich 19% MwSt. =2499€ ( Ohne Fracht )

Kaum zu glauben aber wahr:
Der neue WDW-LIFT Extended stellt den "alten" WDW-LIFT 5.500 auch finanziell in den Schatten.


 

Ist der alte WDW-LIFT 5.500 plötzlich schlecht?

Von 2005 bis 2015 stand ICH Stephan Klüe regelmässig in kurzen Abständen mit der Fabrik in Kontakt. 

Gemeinsam mit der Fabrik, den Technikern und Ingenieuren waren wir immer bemüht Fehler zu erkennen, zu beseitigen und die Hebebühne immer ein Stück besser zu machen. 

In der Fabrik hat man im Frühjahr 2015 entschieden die Parallelogramm-Hebebühne nicht mehr weiter zu entwickeln, sondern so zu belassen wie sie ist. Immerhin wird er von dort mit unterschiedlichen Markennamen, in unterschiedlichen Farben und Artikelnummern verschifft. Warum was ändern was gut läuft?

Hier in Deutschland sagt man: Stillstand ist Rückgang, und genau dass kommt nun schneller als gedacht. 

Wir bei WDW verfolgen das Ziel die Hebebühne den Anforderungen des Marktes anzupassen und eine Qualität zu liefern, die technisch und optisch überzeugt. 

Aus der Elektroindustrie hört man von "geplanten Defekten". Wir haben uns für das Gegenteil entschieden und rudern gegen den Strom. 

Leasing für Firmen:

Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Thema Leasing. 

http://www.wdw-lift.de/index.php?MID=55

Überprüfen Sie für sich selbst ob folgender fett dargestellter Satz der Wahrheit entspricht und bei Ihnen eventuell zutrifft: 

Sollte eine mobile Hebebühne Ihnen bei gewerblichem Einsatz 3€ täglich einspielen und nur 2,5€ kosten wäre es schon ein Gewinn. 

Schöngerechnet bedeutet dies dass neben der effektiveren Arbeit auch die Rücken- und Knieschmerzen weg sein könnten. 

Spielt die Hebebühne durch Benutzung mehr Nutzen ein als Kosten entstehen? 

 

Schlusswort:

Der WDW-LIFT 5.500 war und ist kein schlechtes Produkt. Wir haben hunderte hier in Paderborn so nachgearbeitet dass Kunden immer recht zufrieden waren.

Entwicklung ist wenn´s besser wird: 

Fazit: Der neue WDW-LIFT Extended spart Zeit, Geld & Nerven. 
 

Sondermodelle für MG, MGB, TR4, TR6, Austin Healey, Käfer, 11CV, Porsche 911
- Geht nicht gibt´s nicht...
.
Reifen Stützböcke Sonderaktion - Siehe Produktkatalog...
Statt Liste 132€/Stk.+Fracht bis 31.10.16 nur 339€ geliefert in BRD
.
Bühne mit kleinem Transportschaden (nur optisch) sucht Sparfuchs X